Metronidazol

Metronidazol ist ein Antibiotikum, das zur Behandlung von Erkrankungen mit bakteriellem und  parasitärem Hintergrund benutzt wird. Es wird auch zur Behandlung von manchen sexuell übertragbaren Krankheiten verwendet. Metronidazol tritt auch unter der Bezeichnung Flagyl auf.

Dieses Medikament ist ein bewährtes wirksames Mittel zur Behandlung von solchen Krankheiten wie Trichomoniasis (trichomonas vaginalis) und bakterielle Vaginose (Gardnerella). Auf dem Markt ist Metronidazol in 400mg Tabletten erhältlich.

 

 


 

Metronidazol Preis

kolo sprawdz cene 2
Überprüfen Sie den Preis in der renommierten online-Apotheke euroClinix mit dem online ausgestellten Rezept.

Das Rezept wird automatisch ausgestellt, nachdem Sie ein einfaches medizinisches Formular ausgefüllt haben.

Es dauert nicht länger als 2 Minuten. Nach dem Ausfüllen des Formulars können wir zur Zahlung übergehen und das Medikament

wird automatisch mit dem Rezept ausgegeben.

– (Der Service ist völlig kostenlos und Rezepte werden von niedergelassenen Ärzten unterzeichnet. Volle Diskretion und Sicherheit.)

– (Alle mitgeteilten Daten werden absolut vertraulich behandelt. Die Lieferung erfolgt diskret, in neutraler Verpackung.)

Jetzt Preis prufen


zapewnienia


 

Metronidazol rezeptfrei

Metronidazol info
Ein Medikament dieser Art tritt ohne Rezept nicht auf. Lassen Sie sich nicht und kaufen Sie keine Medikamente aus unbekannten Quellen. Mit uns sind Sie in der Lage, ein Original-Medikament aus einer lizenzierten Apotheke zu erwerben, und das ohne das Haus zu verlassen. Wenn Sie an dem Kauf interessiert sind, klicken Sie auf den Link oben, um den Preis zu überprüfen und ein kurzes medizinisches Formular auszufüllen. Danach wird automatisch ein Rezept ausgestellt, das dann mit dem Medikament ausgegeben wird.

Was sollen Sie über Metronidazol wissen

  • Wirkt antibakteriell und antiparasitär, wird zur Behandlung von u.a. Trichomoniasis (trichomonas vaginalis) und bakteriellen Vaginose (Gardnerella) benutzt.
  • Ist in Form von 400mg Tabletten erhältlich.
  • Auf dem Markt kann man dieses Medikament auch unter der Bezeichnung Flagyl finden.
  • Das Medikament wirkt direkt auf die Parasiten- und Bakterienzellen, beugt die Bildung von DNA vor und verhindert gleichzeitig ihre Vermehrung.
  • Die Metronidazol-Therapie dauert 1-7 Tage.
  • Dieses Medikament darf von Personen, die gegen einen seiner Bestandteile allergisch sind, und von schwangeren Frauen nicht eingenommen werden.

Wie wirkt Metronidazol

Metronidazol wirkt direkt auf Parasiten- und Bakterienzellen. Es beeinträchtigt ihre Fähigkeit, DNA zu bilden, was ihre Vermehrung verhindert. In diesem Fall ist das natürliche Immunsystem des menschlichen Körpers imstande, die Infektion selbst zu bekämpfen.

Von wem darf dieses Medikament eingenommen werden

Metronidazol darf von volljährigen Personen, die an solchen Geschlechtskrankheiten wie u.a. Trichomoniasis und bakterielle Vaginose leiden, eingenommen werden. Beim Patienten dürfen keine Kontraindikationen vorliegen. Die endgültige Entscheidung, dieses Medikament zu verschreiben, wird von dem Arzt getroffen.

Von wem darf dieses Medikament nicht eingenommen werden

Metronidazol darf von Personen, die gegen einen seiner Bestandteile  allergisch sind, Frauen bis zum 3. Schwangerschaftsmonat und von stillenden Frauen nicht eingenommen werden. Personen, die an folgenden Krankheiten leiden, sollten sich vom Facharzt beraten lassen:

  • Störungen des Nervensystems,
  • Nieren- und Lebererkrankungen,
  • Porphyrie,
  • vom 4. bis zum 9. Schwangerschaftsmonat,
  • Blut- oder Blutzellenstörungen,
  • Fruktoseintoleranz,
  • Epilepsie.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Metronidazol kann in Wechselwirkung mit anderen, vom Patienten benutzten Arzneimitteln treten. Der Arzt soll also von allen eingenommenen Medikamenten informiert werden, auch wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind. Die besondere Vorsicht ist im Fall von folgenden Arzneimitteln angebracht:

  • Lithium – wird zur Behandlung von Depression benutzt,
  • Arzneien gegen Epilepsie – Phenobarbital, Phenytoin, Primidon,
  • Disulfiram – wird zur Behandlung von Alkoholismus benutzt,
  • Gerinnungshemmende Arzneimittel – Warfarin,
  • Ciclosporin – wird nach Organtransplantationen benutzt,
  • Cimetidin – wird zur Behandlung von Magengeschwüren verwendet,
  • Fluorouracil – wird zur Behandlung von einigen Tumorarten benutzt,
  • Hormonale Empfängnisverhütung.

Wie wird Metronidazol benutzt

Die Ärzte verschreiben meistens Einnahme von drei 400mg Tabletten täglich 7 Tage lang. Dieses Medikament soll während der Mahlzeit oder gleich danach genommen werden. Die Tabletten dürfen nicht zerbissen werden, man soll sie ganz schlucken. 48 Stunden vor und nach Einnahme des Medikaments darf kein Alkohol getrunken werden, denn er kann zu solchen unangenehmen Nebenwirkungen wie Magenschmerzen, Herzklopfen, Hitzeanfall oder Kopfschmerzen führen. Wenn Sie einen Geschlechtskrankheiten-Identifizierungstest machen möchten, soll er erst nach Ablauf von mindestens zwei Wochen ab Einnahme der letzten Tablette durchgeführt werden.

Werden durch Metronidazol unerwünschte Wirkungen hervorgerufen

Wie jedes andere Arzneimittel kann Metronidazol Nebenwirkungen verursachen,  jedoch treten sie nicht bei allen Personen, die dieses Medikament einnehmen, auf. Patienten, die dieses Medikament noch nie früher eingenommen haben, sind gegen Auftreten von unerwünschten Wirkungen am meisten empfindlich. Mögliche Nebenwirkungen, die bei 1 aus 10 000 Personen auftreten, sind: Doppelsicht, Benommenheit, Zuckungen, Kopfschmerzen, Hitzeanfälle, Gelbsucht, Juckreiz, Gelenk- und Muskelschmerzen, Leberbeschwerden, Bauchspeicheldrüsenentzündung,  Halluzinationen, Kurzsichtigkeit, Desorientierungsgefühl, Hautausschlag, allergische Reaktionen, Nasenbluten, Harnfarbenänderung, Halsschmerzen. Die komplette Liste finden Sie in dem der Packung beigelegten Merkblatt. Lesen Sie es bitte genau durch.

Metronidazol packungbeilage

pdf